Willkommen auf der Seite der Gesellschaft der Gehörlosen Schaffhause

Aktuell: Zum Tod von Paula Stark

Liebe Mitglieder

Die Nachricht vom Tod von Paula hat uns überrascht und sehr getroffen. Sie war Mitbegründerin des Gehörlosenvereins und Mitglied während unglaublichen 54 Jahren – auf welche wir alle sehr stolz sind!

Sie liebte die Geselligkeit und nahm gerne an Veranstaltungen der GGS teil. Wir danken ihr für ihre Kameradschaft im Kreis der GGS-Mitglieder und für ihre stets aufgestellte Art. Mit vielen schönen Erinnerungen bleibt sie für immer in unseren Herzen.

Wir sprechen euch, liebe Trauerfamilie, unser tiefstes Beileid und Mitgefühl aus und wünschen euch viel Kraft.

Mit stillem Gruss
Gesellschaft der Gehörlosen Schaffhausen
Im Namen des Vorstandes: Manuela Tomasevic, Präsidentin

Todesanzeige Paula Stark des GGSH [PDF]
Todesanzeige Paula Stark der Familie [PDF]

 


Aktuell: Gottesdienste SRF1 mit Untertitel

Liebe Mitglieder der Gehörlosengemeinde Ostschweiz

Wir durchleben gegenwärtig eine besondere und für viele auch schwierige Zeit. Fast alle Anlässe müssen wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden, so auch die Gottesdienste. Aber es gibt eine gute Nachricht für alle, die am Fernsehen einen Gottesdienst miterleben wollen. Meine Pfarrkollegin Anita Kohler, Gehörlosenseelsorgerin der Nordwestschweiz, hat sich darum bemüht, dass die Gottesdienste am Schweizer Fernsehen SRF 1 auch von Menschen mit einer Hörbehinderung verstanden werden können. Die SRF-Redaktorin der Sternstunden, Christine Stark, hat darauf geantwortet:
«Die beiden Sondergottesdienste, die SRF unter tatkräftiger Mitarbeit der kirchlichen Mediendienste am 29.3. und am 5.4. jeweils von 10.00 – 10.30 Uhr übertragen wird, werden per Teletext untertitelt. So können über die gewohnte Zuschaltung der Untertitelfunktion auch Menschen mit eingeschränktem Gehör und Gehörlose daran teilhaben»! 

Ich wünsche Euch allen gute Gesundheit!
Viele Grüsse
Ruedi Hofer
Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen


Aktuell: SRF «Rundschau» neu in Gebärdensprache

2020 rundschau gebaerdensprache

Am 1. April 2020 sendet SRF das Politmagazin mit Reportagen nah am Geschehen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erstmals in Gebärdensprache. Immer mittwochs um 20.05 Uhr wird die «Rundschau» gebärdet als Livestream und am Folgetag als Video-on-Demand bei Play SRF verfügbar sein. Ebenfalls wird sie donnerstags ab dem 2. April 2020 auf SRF info um 07.50 Uhr in Gebärdensprache ausgestrahlt.

Die SRG baut das Angebot von Sendungen in Gebärdensprache, Audiodeskriptionen und Untertitelungen jährlich aus. Seit 2018 gilt eine neue Vereinbarung mit sieben Verbänden für sinnesbehinderte Menschen. Diese regelt, welche Sendungen untertitelt und welche Inhalte audiodeskribiert oder gebärdet werden. Bis 2022 sollen national 1000 Stunden in Gebärdensprache angeboten werden.

Natacha Rickenbacher, Fachspezialistin Leistungen Sinnesbehinderte: «Ich freue mich sehr, dass wir den gehörlosen Menschen eine weitere Informationssendung in Gebärdensprache anbieten können. Mit der ‘Rundschau’ kommt eine facettenreiche Sendung hinzu, mit Reportagen und Magazinberichten, die nah am politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Geschehen sind.»

Barrierefreie Angebote bei SRF
SRF erleichtert Menschen mit Hör- oder Sehbehinderungen durch untertitelte, audiodeskribierte und gebärdete Inhalte die Teilhabe am TV-Angebot. Ausserdem sorgt SRF für barrierefreie Webseiten. Informationen zum barrierefreien Angebot bei SRF sind hier zu finden.

Alle Sendungen in Gebärdensprache im Überblick (die Sendungen sind auch auf Play SRF und HbbTV verfügbar):

  • «Tagesschau» und «Meteo» in Gebärdensprache, täglich, 19.30 Uhr, SRF info/li>
  • «Kassensturz» in Gebärdensprache, samstags, 09.00 Uhr, SRF 1
  • «Puls» in Gebärdensprache, sonntags, 09.00 Uhr, SRF 1
  • «Signes» in Gebärdensprache, immer am letzten Samstag im Monat, ab 08.30 Uhr, SRF 1
  • «Rundschau» in Gebärdensprache, donnerstags, ab 2. April 2020, 07.50 Uhr, SRF info

 Aktuell: Coronavirus

2020 corona

Informationen zum Coronavirus

Der Kanton Schaffhausen kümmert sich um die Vorbereitungsmassnahmen im Falle eines Krankheitsausbruches in Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kanton Schaffhausen. In enger Zusammenarbeit mit dem Kantonsärztlichen Dienst des Kantons Zürich werden die vereinbarten Massnahmenpläne umgesetzt.

Weitere Informationen zu Verhaltensempfehlungen finden Sie unter der Coronavirus-Informationsseite des Gesundheitsamtes des Kantons Schaffhausen.

Weitere Informationen: https://sh.ch/


2020 absage

Aktuell: Absage Gehörlosen-Stammtisch GGS Schaffhausen

Die Gesellschaft der Gehörlosen Schaffhausen führte letzten Samstag die Mitgliederversammlung durch. Dort wurde beschlossen, dass der Stammtisch jeweils am Freitag aufgrund der jetzigen Situation bis auf weiteres abgesagt werden soll.

Folgend die Antwort vom Bundesrat und die Mitteilung vom Kammgarn Schaffhausen:

Die am 16. März 2020 beschlossenen Massnahmen vom Bundesrat betreffen auch uns (Kammgarn). Sämtliche Veranstaltungen im März und April müssen abgesagt werden. Weitere Informationen folgen sobald es etwas Neues gibt.

Für uns GGS Mitglieder heisst das konkret: Bis auf weiteres ist der Freitags-Treff abgesagt. Wir können uns nicht mehr im Kammgarn treffen. Wir hoffen die Situation wird sich schnellstmöglich wieder beruhigen und stabilisieren. Sobald wir Neuigkeiten vom Bundesrat hören, werden wir neue Informationen durchgeben.

Bis dahin bleibt gesund und passt auf euch auf!

In Name des neuen Vorstandes der Gesellschaft der Gehörlosen Schaffhausen
Manuela, Präsidentin

 


Präzisierung der Regelung bei Veranstaltungen – gültig ab Montag, 9. März 2020

Im Nachgang zu den vom Bundesamt für Gesundheit und der Gesundheitsdirektorenkonferenz erarbeiteten Kriterien hat der Kanton Schaffhausen die Regelung bei Veranstaltungen mit weniger als 1'000 Teilnehmenden präzisiert. Die neue Regelung gilt ab Montag, 9. März 2020.

Veranstaltungen mit 150 bis 1'000 Teilnehmenden können im Kanton Schaffhausen weiterhin durchgeführt werden, wenn eine Risikoabwägung vorgenommen wird und die vom Bundesamt für Gesundheit neu definierten Rahmenbedingungen beachtet werden:  Besonders gefährdeten Personen (Personen ab 65 Jahren und Personen, die insbesondere folgende Erkrankungen aufweisen: Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Chronische Atemwegserkrankungen, Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen, Krebs) soll empfohlen werden, an der Veranstaltung nicht teilzunehmen. An der Veranstaltung soll eine aktive Information der Teilnehmenden über allgemeine Schutzmassnahmen wie Händehygiene, Abstand halten oder Husten- und Schnupfenhygiene erfolgen (z.B. gut sichtbares Aufhängen der offiziellen BAG-Flyer).

Personen, die krank sind oder sich krank fühlen, sollen aufgefordert werden, die Veranstaltung nicht zu besuchen bzw. zu verlassen. Veranstaltungen mit weniger als 150 Teilnehmenden sind grundsätzlich erlaubt, da davon ausgegangen wird, dass die Veranstalter einen Überblick über die Teilnehmenden und die damit verbundenen Risiken haben bzw. mit angemessenem Aufwand haben könnten. Es wird den Veranstaltern aber empfohlen, die vom Bundesamt für Gesundheit definierten Rahmenbedingungen ebenfalls zu beachten. Bezüglich Grossveranstaltungen gilt weiterhin die Regelung des Bundes, dass Veranstaltungen mit mehr als 1'000 Teilnehmenden verboten sind.

Für Veranstalter steht ein aktualisiertes Merkblatt des Gesundheitsamtes zur Verfügung. Anhand dieses Merkblattes können Veranstalter die geforderte Risikoabwägung vornehmen. Das Merkblatt ist unter www.sh.ch (Coronavirus) abrufbar.    Die Schaffhauser Hotline zu Fragen rund um das Corona-Virus COVID-19 steht weiterhin zur Verfügung. Die Hotline dient dazu, Fragen aus der Schaffhauser Bevölkerung zum COVID-19 zu beantworten bzw. an die richtigen Stellen weiter zu verweisen.   

Telefonnummer Hotline SH: +41 52 632 70 01
E-Mail:
Betriebszeiten: Montag bis Freitag, 08.00 bis 18:00 Uhr   

Für allgemeine Fragen zum Coronavirus oder zu Verhaltensempfehlungen steht weiterhin rund um die Uhr die Hotline des Bundes zur Verfügung: Telefonnummer Hotline Bund: +41 58 463 00 00  Informationen für Reisende: www.safetravel.ch Die zuständigen Behörden werden die Lage weiterhin laufend beurteilen.


Aktuelle Veranstaltungen


Gottesdienst: Gottesdienst

Sonntag, 03. Mai 2020, 09:45 Uhr -

in der Kirche in Merishausen mit Pfarrer Beat Wanner


Mitglieder: GGS-Vorstandssitzung

Dienstag, 05. Mai 2020, 19:00 Uhr -


Mitglieder: Gehörlosen-Stammtisch

Freitag, 08. Mai 2020

im Kulturzentrum Beiz Kammgarn an der Baumgartenstrasse 19 in Schaffhausen


Aktuell: Procom

Newsletter der Procom >>

procom