SGB-FSS

Gelungenes Jubiläum in Schaffhausen

Die Gesellschaft der Gehörlosen Schaffhausen (GGS) – ein Kollektivmitglied des SGB-FSS – feierte am 30. November 2019 sein 25-Jahr-Jubiläum und zeigte sich dabei besonders dynamisch.

 Das Jubiläum wurde mit einer spannenden Tagung zum Thema «Verständigung Gehörloser in Not- und Katastrophenfällen» verknüpft. Damit hat der Verein ein für seine Mitglieder wichtiges Thema aufgegriffen und Behörden und Stellen eingebunden.

Der ehemalige SGB-FSS Präsident Roland Hermann moderierte die Tagung und konnte viele hochkrätige Vertretungen begrüssen. Für den Verein war es ein grosser Erfolg und ein Zeichen der Anerkennung, dass so wichtige politischen Vertreter – regional wie  national – anwesend waren: Nationalrat Christian Lohr, Regierungsrat Walter Vogelsanger, Stadtpräsident Peter Neukomm und Kantonsratspräsident Andreas Frei gaben mit ihren Voten den Gehörlosen eine Stimme.

Ruedi Graf und Gian-Reto Janki vertraten den SGB-FSS und gratulierten dem Verein zu diesem erfolgreichen Anlass und die starke Botschaft. Die Gesellschaft der Gehörlosen Schaffhausen bewies mit dieser Tagung viel Mut und schuf so Zuversicht für die Entwicklung in der Zukunft.

Grosses Medienecho

Das Jubiläum der GGS fand auch ein grosses Echo in den Medien, wie die folgende Auswahl von Veröffentlichungen zeigt.

Schaffhauser Nachrichten: «Seit 25 Jahren im Einsatz für Schaffhauser Gehörlosen»
Schaffhauser Bock: «Schaffhauser Gehörlose fordern die Politik auf»

 

Tagung 2

Interessante Tagung mit knapp 80 Teilnehmenden.

Tagung 2

Podiumsgespräch mit Polizei, Feuerwehr, Procom und Rettungswesen.

Tagung 2

Erfolgreicher Vorstand – Gehörlose und Hörende gemeinsam.

Tagung 2

Referent Uwe Schönfeld aus Berlin stellte eine Notfall-App als positives Beispiel vor.

Tagung 2

Wichtige politische Vertreter zeigten Interesse, wie Stadtpräsident Peter Neukomm.